apium graveolens

sellerie

die gattung apium zählt zur familie der doldenblütler (apiaceae) und beinhaltet zwischen 20 und 30 arten. das bekannteste mitglied dürfte der echte sellerie (apium graveolens) sein.

sellerie

knollen- und staudensellerie

neben dem staudensellerie gibt es noch zwei weitere formen, die ich hier kurz vorstellen möchte.

knollensellerie

knollensellerie

knollensellerie ist nicht nur eine gute basis für suppen, eintöpfe und soßen. er schmeckt auch roh sehr gut, zum beispiel fein gerieben als salat in kombination mit karotten. sie ist übrigens ein fester bestandteil des suppengrün und von tiefgefrorenen suppengemüsemischungen.

suppengrün

suppengrün

die blätter und stiele der knollensellerie sind ebenfalls essbar. sie werden aber nicht ganz so groß wie die des staudensellerie.

links: rezepte mit knollensellerie

  1. apfel-bohnensuppe
  2. erbsensprossensuppe
  3. gulaschsuppe szegediner art
  4. hühner- & gemüsebrühe
  5. süppchen von der roten rübe
  6. eintopf/suppe von der steckrübe

schnittsellerie

schnittsellerie

die blätter des schnittsellerie sind etwas feiner und können wie oder als alternative zu petersilie verwendet werden. er wird als bundware im oder topf angeboten. als topfpflanze bleibt er auch in der wohnung lange frisch. ideal ist ein heller standort mit etwas morgen- oder abendsonne. die erde hält man gleichmäßig feucht aber nicht tropfnass.

selleriesamen

selleriesamen

auch die samen des sellerie eignen sich zum verfeinern von speisen. sie sind ungefähr 2 millimeter groß. man kann sie entweder in einer pfeffermühle mahlen oder ganz, 5-10 minuten vor dem ende der garzeit ins gericht geben. sie eignen sich auch zum mitkochen in einem teeei.

>
links